Druckkammerfahrt beim HBO Aachen

Im Rahmen der fachlichen Fortbildung und der Kontaktpflege besuchten die THW-Bergungstaucher Aachen am 31. Oktober das Zentrum für hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) und Tauchmedizin in Aachen.

Nach einem sehr interessanten und lehrreichen Vortrag von Frau Dr. med. Ute Roschanski über die Besonderheiten beim Höhlentauchen und insbesondere den dazu erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen erfolgte eine Druckkammerfahrt auf eine Tiefe von 40 Meter. Diese Druckexposition in einer HBO-Kammer ist im Rahmen der Fortgeschrittenenausbildung als Bergungstaucher obligatorisch.

Das Zentrum für hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) und Tauchmedizin ist nicht nur bei Tauchunfällen eine unverzichtbare Therapieeinrichtung. Vielmehr ist die hyperbare Sauerstofftherapie ist eine schonende, international eingesetzte, schulmedizinische Behandlungsmethode, bei der unter Überdruckbedingungen medizinisch reiner Sauerstoff eingeatmet wird. Heilungsprozesse des Körpers werden auf natürliche Art unterstützt und die Regeneration beschleunigt. Das Zentrum in Aachen unter der Leitung von Dr. med. Ullrich Siekmann ist mit einer der modernsten Druckkammern ausgestattet, in der täglich ambulante, stationäre aber auch intensivmedizinisch betreute Patienten behandelt werden. Die Druckkammer steht für Notfälle rund um die Uhr in Bereitschaft.

Array THW Bergungstaucher Aachen

zurück zur Übersicht