Neue Trockentauchanzüge

Niedrige Luft- und Wassertemperaturen in Januar und Februar waren für die Aachener Taucher ideal, um zwei neue Trockentauchanzüge auf Herz und Nieren zu prüfen. Beide Anzüge konnten aus Spendengeldern beschafft werden.

Der Trockentauchanzug stellt eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände des Bergungstauchers dar. Er dient nicht nur bei ganzjährig niedrigen Wassertemperaturen als Wärmeschutz. Neben dem Tarierjacket fungiert er außerdem als ein weiteres, redundantes Auftriebsmittel. Dazu muss der Anzug eine gute Passform besitzen, ausreichend strapazierfähig sein für den Einsatz in der Bergungstauchergruppe und Ventile und Manschetten müssen in einwandfreiem Zustand sein.

Kürzlich konnten zwei neue Trockentauchanzüge aus Spendengeldern beschafft werden. In Januar und Februar wurden Such- und Bergeeinsätze sowohl im flachen Wasser als auch in Tiefen von bis zu 30 m geübt, wobei die beiden neuen Anzüge sich bewährten.

Die Bergungstaucher Aachen sind als Einheit der örtlichen Gefahrenabwehr auf Spenden angewiesen. Seit der Gründung der Taucheinheit wird sie vom Helferverein des THW OV Aachen unterstützt. Wir bedanken uns für die wichtige Spende!

Array 50.638913, 6.440597 THW Bergungstaucher Aachen

zurück zur Übersicht